Kunden lieben uns

  • uuid 74e1a1a5 6f40 4028 a6a6 852a295ec504 | TikTok Datenleck
    Tausende von Kunden vertrauen uns
  • uuid 0e2bb2d2 15e1 4782 aac7 89df887ba2c3 | TikTok Datenleck
    Keine Vorabgebühr
  • uuid 53eb1ec5 b283 4f79 98a2 fb5815c90cd3 | TikTok Datenleck
    ≈ 85% Erfolgsquote
  • uuid 84ea24a3 acf6 4503 9ece 393ddb536ba0 | TikTok Datenleck
    Wir sind international

Intro

Die Datenpanne bei TikTok im Jahr 2020 hat die digitale Gemeinschaft erschüttert und einen erschreckenden Eingriff in die Privatsphäre der Nutzer offenbart.

Unsere Privatsphäre ist in Gefahr, es geht also um mehr als nur um Schlagzeilen. Dieses Datenschutzleck bei TikTok hat uns sehr deutlich vor Augen geführt, wie gefährdet unsere persönlichen Daten auf Social-Media-Seiten sein können. Jeder fragt sich plötzlich: “Sind meine Daten sicher?”. Und mit dem TikTok-Hack aus dem Jahr 2020 ist es offensichtlich, dass wir ein ernstes Problem haben, das behoben werden muss.

Die Datenerfassungspraktiken von TikTok sind umfangreich. Die App sammelt Informationen wie den Browserverlauf, Gesichtserkennung, Stimmabdrücke, Texte und Standortdaten. Dies hat zu Befürchtungen hinsichtlich der Privatsphäre und der Sicherheit der Nutzer, insbesondere von Kindern, geführt. Die Verwendung von Tracking-Pixeln auf verschiedenen Websites, auch in Bereichen wie Reisen und E-Commerce, wirft zusätzliche Datenschutzbedenken auf. Diese Pixel können Daten auch von Nicht-TikTok-Nutzern sammeln, ihre Online-Aktivitäten verfolgen und Informationen wie IP-Adressen und Einkaufsverhalten sammeln.

Einzelpersonen werden jetzt aktiv. Sie reichen Sammelklagen gegen TikTok ein, anstatt aufzugeben. Es geht darum, ein Zeichen zu setzen, und nicht nur darum, eine Abfindung in bar zu erhalten. Auf diese Weise sagen wir den Tech-Giganten, dass unsere Privatsphäre wichtig ist!

die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Die Datenschutzverletzung bei TikTok im Jahr 2020 ist ein großer Weckruf für alle.
  • Die Menschen wehren sich mit Sammelklagen – es geht nicht nur ums Geld.
  • Dieser Vorfall aus dem Jahr 2020 ist ein Realitätscheck für Tech-Unternehmen, die unsere Datensicherheit zur Priorität machen müssen.
  • Unabhängig davon, ob Sie betroffen waren oder nur Ihre Möglichkeiten ausloten wollen, können Sie prüfen, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben

TikTok-Datenpanne erklärt

Was ist passiert?

Bei den Datenschutzverletzungen bei TikTok kam es im Laufe der Jahre zu mehreren Vorfällen. Diese Verstöße warfen Fragen zu den Datensicherheitsmaßnahmen der Plattform auf. Im Jahr 2022 wurde aufgedeckt, dass Mitarbeiter des Mutterunternehmens von TikTok, ByteDance, Zugang zu Nutzerdaten in den Vereinigten Staaten hatten.

Dadurch wurden Bedenken hinsichtlich der Datenzugriffsmechanismen und der Privatsphäre der Nutzer geweckt. Darüber hinaus wurde TikTok 2023 mit einer hohen Geldstrafe wegen Verstoßes gegen die Datenschutz-Grundverordnung belegt, was die legislativen und rechtlichen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Datenschutz verdeutlicht.

zeitleiste

  • 2023 (Oktober): Utahs Klage gegen TikTok. Utah wirft TikTok vor, Kindern zu schaden, indem es sie über einen ungesunden Zeitraum auf der Plattform beschäftigt. Der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates, Sean Reyes, betonte die trügerische Natur der App und ihre Auswirkungen auf die geistige Gesundheit und körperliche Entwicklung von Kindern.
  • 2023 (April): Großbritannien verurteilt TikTok zu einer Geldstrafe von 12,7 Millionen Pfund. Das britische Information Commissioner’s Office verhängt eine Geldstrafe gegen TikTok wegen Verstoßes gegen die Datenschutz-Grundverordnung (GDPR), insbesondere wegen der Erhebung von Kinderdaten ohne elterliche Zustimmung und des nicht transparenten Umgangs mit Nutzerdaten.
  • 2023 (März): Arkansas’s Legal Action. Arkansas verklagt TikTok und Facebook-Elternteil Meta wegen der Werbung für süchtig machende Plattformen und unterstreicht damit die allgemeine Besorgnis über die Auswirkungen der sozialen Medien auf junge Nutzer.
  • 2022 (Dezember): TikToks Muttergesellschaft ByteDance spioniert Journalisten aus. ByteDance-Mitarbeiter haben IP-Adressen verwendet, um Reporter zu verfolgen, was zur Entlassung von vier Mitarbeitern, einschließlich des leitenden internen Prüfers, führte, obwohl sie zuvor derartige Fähigkeiten abgestritten hatten.
  • 2022 (Dezember): Indianas Klagen gegen TikTok. Indiana hat zwei bedeutende Klagen gegen TikTok eingereicht. In der ersten Klage wird die Plattform dafür kritisiert, dass sie junge Teenager mit Inhalten für Erwachsene konfrontiert. Die zweite Klage konzentriert sich auf die Sicherheitsrisiken, die durch den potenziellen Zugriff Chinas auf Nutzerdaten entstehen, und wirft TikTok vor, wie ein “chinesisches Trojanisches Pferd” zu agieren Die von Indiana gegen TikTok eingereichte Klage wurde abgewiesen, was eine wichtige Entwicklung in den laufenden rechtlichen Herausforderungen für die Social-Media-Plattform darstellt.
  • 2022 (September): Falscher Alarm wegen angeblicher TikTok-Verletzung durch “AgainstTheWest”. Die Behauptungen über einen TikTok-Hack wurden entkräftet; es wurde festgestellt, dass die Daten öffentlich zugänglich waren, was dazu führte, dass der Hacker wegen falscher Behauptungen aus den Breach-Foren verbannt wurde.
  • 2022 (Juni): Chinesischer Zugriff auf amerikanische TikTok-Nutzerdaten aufgedeckt. Trotz Behauptungen zum Datenschutz enthüllte Buzzfeed News, dass chinesische TikTok-Mitarbeiter Zugang zu amerikanischen Nutzerdaten hatten, was im Widerspruch zu TikToks öffentlichen Erklärungen und internen Richtlinien steht.
  • 2020 (August): 235 Millionen Profile von TikTok und anderen aufgedeckt. Eine ungesicherte Datenbank, die von Social Data verwaltet wurde, nachdem sie von Deep Social übernommen worden war, ließ Details von Millionen von Social-Media-Konten durchsickern, darunter Namen, Alter und Kontaktinformationen.
  • 2020 (August): Sammelklage wegen TikToks Datensammlung über 89 Millionen Nutzer. Die Klage konzentrierte sich auf die unsachgemäße Datenerfassung, insbesondere von Kindern, und führte im Februar 2021 zu einem Vergleich in Höhe von 92 Millionen US-Dollar, obwohl TikTok die Behauptungen bestritt.
  • 2019 (Februar): TikToks 5,7-Millionen-Dollar-Geldstrafe für die Datenschutzverletzungen von Musical.ly. Die FTC verhängte eine Geldstrafe gegen TikTok, weil Musical.ly gegen die Datenschutzgesetze für Kinder verstoßen hatte, u. a. durch die öffentliche Anzeige und Sammlung persönlicher Daten von Kindern ohne Zustimmung der Eltern.

Wird es eine Entschädigung geben?

Es ist üblich, dass groß angelegte Datenschutzverletzungen zu einer Entschädigung der betroffenen Personen führen. Der genaue Entschädigungsbetrag von TikTok kann je nach Faktoren wie dem Standort des Nutzers und dem Umfang der verletzten Daten variieren.

zero | TikTok Datenleck

No Win, No Fee. Unser Honorar wird von der Entschädigung abgezogen, die wir für Sie gewinnen, sodass Sie nichts zu verlieren haben. Testen Sie es jetzt ➡️

Bin ich betroffen?

Wenn Sie betroffen sind, sollten Sie innerhalb von 72 Stunden nach der Entdeckung eine Benachrichtigung über die Datenverletzung erhalten. Es hat jedoch schon Fälle gegeben, in denen diese Benachrichtigungen nicht verschickt wurden, entweder um das Image des Unternehmens zu schützen oder um zu vermeiden, dass Nutzer, die möglicherweise Anspruch auf Entschädigung haben, identifiziert werden. Im Falle eines Datenlecks ist es also ein kluger Schachzug, das Formular auszufüllen und sich der Klage trotzdem anzuschließen.

Was zu tun ist

Unabhängig davon, ob Sie glauben, dass Sie betroffen sind, oder ob Sie nur Ihre Möglichkeiten ausloten, können Sie schnell und einfach Ihre Teilnahmeberechtigung und die Höhe Ihrer Entschädigung mit unserem schnellen Datenschutzverletzungs-Checker überprüfen. In weniger als 2 Minuten wissen Sie, wie viel Geld Sie bekommen können und können eine Entschädigung beantragen. Probieren Sie es aus!

Rechtsverfahren und TikTok-Vergleich

TikToks GDPR-Herausforderungen in Europa

Die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) in Europa war eine große Hürde für TikTok. Die Plattform wurde von der irischen Datenschutzkommission mit einer erheblichen Geldstrafe in Höhe von 345 Millionen Euro belegt. Dieses Bußgeld unterstrich die Unzulänglichkeiten der Plattform beim Schutz der Daten von Minderjährigen – ein entscheidender Aspekt der strengen GDPR-Vorschriften.

Geldstrafe im Vereinigten Königreich wegen der Verarbeitung von Daten Minderjähriger

Im Vereinigten Königreich wurde TikTok zu einer Geldstrafe in Höhe von 16 Millionen Dollar verurteilt, weil die Plattform die Daten von Minderjährigen verarbeitete, ohne die erforderlichen Zustimmungen einzuholen. Dieser Vorfall verdeutlicht nicht nur die Verschärfung der weltweiten Datenschutz- und Privatsphärevorschriften, sondern auch die zunehmende Rechenschaftspflicht, die von Technologieunternehmen erwartet wird. Ebenfalls im Februar 2019 wurde TikTok zu einer Geldstrafe in Höhe von 5,7 Millionen Dollar verurteilt, weil Muscial.ly gegen die Datenschutzgesetze für Kinder verstoßen hatte .

August 2020 Sammelklage

Die Frage des Datenschutzes war ein wiederkehrendes Thema in der Geschichte der rechtlichen Herausforderungen von TikTok, was durch eine bedeutende Sammelklage im August 2020 verdeutlicht wurde . Diese 92-Millionen-Klage war eine Reaktion auf Behauptungen, dass TikTok die persönlichen Daten von etwa 89 Millionen Nutzern unrechtmäßig gesammelt hatte – eine erschütternde Zahl, die das Ausmaß der Besorgnis über Datenschutzverletzungen verdeutlicht.

Andere staatliche und bundesstaatliche Bedenken

Montana bereitet sich auf einen Rechtsstreit über sein vorgeschlagenes staatliches Verbot von TikTok vor und begründet dies mit Spionagebedenken. Im Oktober 2023 schlug das FBI Alarm wegen der möglichen Nutzung von TikTok durch China für Spionagezwecke, da China mehr amerikanische Daten gestohlen hat als jede andere Nation.

Der Kongress debattiert derzeit über ein Gesetz, das die Regierung Biden ermächtigen würde, TikTok aufgrund von Spionagebedenken einzuschränken oder zu verbieten. Dieser gesetzgeberische Schritt spiegelt das wachsende Unbehagen über den Einfluss von Apps in ausländischem Besitz auf die nationale Sicherheit wider.

Die Reaktion von TikTok

Als Reaktion auf diese Vorwürfe hat TikTok seine Initiativen zur Datensicherheit hervorgehoben und erklärt, dass es mehr als 1,5 Milliarden Dollar in diesen Bereich investiert hat. Das Unternehmen behauptet, dass es elterliche Kontrollen und Zeitlimits einschließt, zwei der besten Schutzmaßnahmen der Branche für jüngere Nutzer.

Wie man TikTok-Entschädigung fordert

Wenn Sie Entschädigung für die Datenschutzverletzung erhalten möchten, müssen Sie sich einer Sammelklage anschließen, auch bekannt als Gemeinschaftsklage. Wenn Sie das tun, arbeiten Sie mit einem Partner für Finanzprozesse zusammen, der alles für Sie erledigt. Das sind wir! Deine Aufgabe ist es, dich zu bewerben und dann zu warten, bis du Geld bekommst.

Remunzo kümmert sich um die ganze harte Arbeit. Wir bereiten den Rechtsstreit vor und bringen unternehmen für Sie vor Gericht. Unternehmen wollen nicht so leicht Geld zahlen, aber Remunzo wird hart kämpfen, um Ihre Ausgleichszahlung zu bekommen. Wenn man sich mit Tausenden anderen in einem solchen Prozess zusammenschließt, ist es wahrscheinlicher, dass unternehmen zahlt und der Auszahlungsbetrag pro Person, d.h. wie viel Sie bekommen werden, tendenziell höher ist.

Remunzo wird Sie über den Abrechnungsstand auf dem Laufenden halten. Aber Sie müssen geduldig sein, denn es kann Monate dauern, bis die Ausgleichszahlungen erledigt sind und Sie ausbezahlt werden.Überprüfen Sie schnell Ihre Teilnahmeberechtigung und den Entschädigungsbetrag mit unserem einfachen Datenleck-Checker. In weniger als 2 Minuten wissen Sie, wie viel Geld Sie bekommen können und können Ihre Entschädigung beantragen. Probieren Sie es aus!

attention | TikTok Datenleck

Fordern Sie Ihre Entschädigung bei Datenschutzverletzungen an! Füllen Sie unser einfaches Formular in 2 Minuten aus und erfahren Sie, wie hoch Ihre Entschädigung sein könnte.

Auswirkungen der TikTok-Datenpanne auf die Nutzer

Die Sicherheitslücken bei TikTok hatten erhebliche Auswirkungen auf die Nutzer. Die Forscher von Check Point fanden Sicherheitslücken, die Hackern Zugang zu persönlichen Informationen wie E-Mail-Adressen, die Möglichkeit, TikTok-Konten zu kontrollieren und sogar die Möglichkeit, private Filme online zu veröffentlichen, gegeben haben könnten.

Zu den Schwachstellen gehörten Cross-Site Scripting (XSS), das die Umleitung auf bösartige Websites ermöglichte, und SMS Link Spoofing, das es Angreifern erlaubte, einen Link zum Herunterladen der App zu versenden und Daten auszuspähen.

Diese Probleme stellten ein großes Risiko dar, vor allem angesichts der großen Nutzerbasis von TikTok, die sich größtenteils aus jungen und möglicherweise gefährdeten Personen zusammensetzt. Dennoch hat TikTok die Fehler schnell behoben, nachdem es auf sie aufmerksam gemacht wurde.

TikToks Reaktion und Änderungen bei der Datensicherheit

Als Reaktion auf die Anschuldigungen wegen ungesicherter Nutzerdaten gab der CEO von TikTok, Shou Zi Chew, eine ausführliche Erklärung ab, in der er betonte, dass TikTok bereits mit den US-Datensicherheitsprotokollen konform sei.

Das Projekt Texas, an dem das Unternehmen gemeinsam mit Oracle und Booz Allen arbeitet, konzentriert sich auf den Schutz von Nutzerdaten in den Vereinigten Staaten. Chew betonte, dass die Bedenken hinsichtlich der Datensicherheitsverfahren darauf zurückzuführen seien, dass einige Mitarbeiter teilweise keinen Einblick in das Projekt hätten.

TikTok bestreitet, dass die chinesische Regierung Kontrolle über oder Zugriff auf US-Nutzerdaten hat, und hält strenge Beschränkungen für den Datenzugriff aufrecht, die von einem in den USA ansässigen Sicherheitsteam überwacht werden.

Künftige Folgen und Auswirkungen auf die Branche

Die Datenpanne bei TikTok und die Reaktion des Unternehmens können weitreichende Auswirkungen auf die Tech-Branche haben. Sie macht deutlich, wie wichtig die Datensicherheit und der Schutz der Privatsphäre für soziale Mediennetzwerke werden.

● Die Nutzer werden aufgrund dieser Situation möglicherweise vorsichtiger mit den Informationen umgehen, die sie online preisgeben, was zu strengeren Datenschutzbestimmungen in allen Bereichen führen könnte.

● Für TikTok wird es von entscheidender Bedeutung sein, das Vertrauen der Verbraucher zurückzugewinnen, und das Unternehmen muss möglicherweise regelmäßig sein Engagement für die Datensicherheit unter Beweis stellen.

Dieser Fall verdeutlicht einen größeren Trend im digitalen Sektor, bei dem die zunehmenden Bedenken von Nutzern und Regulierungsbehörden hinsichtlich des Datenschutzes berücksichtigt werden.

Der breitere Kontext

Die TikTok-Kontroverse spiegelt allgemeinere Fragen zu den gesellschaftlichen Auswirkungen sozialer Medien, insbesondere auf junge Nutzer, wider. Sie verdeutlicht die ethischen Pflichten von Social-Media-Unternehmen und das Gleichgewicht zwischen Innovation, Datenschutz und Sicherheit.

Anfang 2023 haben verschiedene Regierungen TikTok aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes, der Cybersicherheit und des potenziellen Datenmissbrauchs teilweise oder ganz verboten. Diese Verbote betreffen in erster Linie von der Regierung ausgegebene Geräte, wobei einige Länder umfassendere Einschränkungen in Erwägung ziehen.

  • Australien: Die australische Bundesregierung hat TikTok auf Anraten von Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden von ihren Geräten verbannt.
  • Belgien: Die belgische Regierung hat ein sechsmonatiges Verbot von TikTok auf Geräten der Bundesregierung verhängt und begründet dies mit Bedenken hinsichtlich Cybersicherheit, Datenschutz und Fehlinformationen.
  • Kanada: Die kanadische Regierung kündigte ein Verbot von TikTok auf Geräten der Regierung an und begründete dies mit “inakzeptablen” Risiken für die Privatsphäre und die Sicherheit.
  • Dänemark: Das dänische Verteidigungsministerium hat TikTok als Cybersicherheitsmaßnahme auf offiziellen Geräten verboten.
  • Europäische Union: Das Europäische Parlament, die Europäische Kommission und der EU-Rat haben TikTok auf den Geräten ihrer Mitarbeiter verboten.
  • Indien: Im Jahr 2020 verhängte Indien ein Verbot von TikTok und anderen chinesischen Apps aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsbedenken.
  • Niederlande: Das niederländische Innenministerium riet von der Nutzung von Apps aus Ländern mit aggressiven Cyber-Programmen, darunter China, auf Regierungshandys ab.
  • Neuseeland: TikTok wurde von den Telefonen der Regierungsabgeordneten verbannt, wovon etwa 500 Personen im Parlamentskomplex betroffen sind.
  • Norwegen: Das norwegische Parlament hat TikTok von Arbeitsgeräten verbannt, nachdem es vor möglichen Risiken aus Russland und China gewarnt hatte.
  • Taiwan: Die taiwanesische Regierung hat TikTok von den Kommunikationsgeräten des öffentlichen Sektors verbannt und begründet dies mit Risiken für die nationale Sicherheit.
  • Vereinigtes Königreich: Das Vereinigte Königreich hat ähnliche Schritte unternommen, um TikTok auf Regierungsgeräten zu verbieten.
  • Vereinigte Staaten: Die US-Regierung ordnete an, dass Bundesbehörden TikTok aufgrund von Datensicherheitsbedenken von den Geräten der Bundesbehörden löschen. Mehr als die Hälfte der US-Bundesstaaten haben die App ebenfalls von Regierungsgeräten verbannt.

Diese Maßnahmen spiegeln die wachsende Besorgnis über die Datenpraktiken von TikTok und seine Verbindungen zu China wider, inmitten einer breiteren Besorgnis über den digitalen Datenschutz und die Sicherheit im Zeitalter der sozialen Medien.

Andere berühmte Vorfälle von Datenschutzverstößen

TikTok ist nicht das einzige Unternehmen, dessen Daten gestohlen wurden. Hunderte von anderen Unternehmen hatten oder haben mit Datenschutzverletzungen zu kämpfen. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, unseren Entschädigungsrechner zu verwenden. Mit diesem Tool können Sie herausfinden, wie viele Ansprüche Sie geltend machen können und wie viel Geld Sie erhalten könnten. Und wir können Ihnen dabei helfen, es ganz einfach zu bekommen.

Fazit

Das Datenleck bei TikTok hat mit seiner riesigen Sammlung privater Daten, einschließlich der Informationen von Kindern, ernsthafte Sorgen um die Sicherheit der Nutzer und die digitale Privatsphäre ausgelöst. Es zeigt, wie wichtig es ist, dass digitale Plattformen, insbesondere solche, die von jungen, sensiblen Nutzern verwendet werden, über strenge Datenschutzrichtlinien verfügen.

Dieser Umstand sollte Technologieunternehmen und Nutzern gleichermaßen als Mahnung dienen, der Datensicherheit und dem Schutz der Privatsphäre in unserem zunehmend digitalen Umfeld Priorität einzuräumen.

Auch die Auswirkungen von TikTok auf Kinder geben Anlass zu großer Sorge. Die potenziell schädlichen Inhalte und das Suchtpotenzial der App stellen ein Risiko für ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden und ihr soziales Verhalten dar. Die elterliche Kontrolle ist zwar hilfreich, kann diese Risiken aber nicht vollständig mindern.

question | TikTok Datenleck

Verpassen Sie nicht andere Entschädigungen für Datenlecks? Testen Sie unseren Entschädigungsrechner und finden Sie es jetzt heraus!

Häufig gestellte Fragen

Wie lassen sich die Auswirkungen von Datenschutzverletzungen minimieren oder verhindern?

Die Verwendung virtueller Zahlungskarten mit Ausgabenlimits und eindeutigen E-Mail-Adressen für verschiedene Dienste kann das Risiko von Datenschutzverletzungen erheblich verringern. Virtuelle Einwegkarten schützen Ihre finanziellen Daten, während benutzerdefinierte E-Mail-Adressen (z. B. “IhrName+service@gmail.com”) helfen, gefährdete Dienste zu identifizieren. Diese Strategien bieten zusätzliche Sicherheitsebenen und minimieren die Auswirkungen von Sicherheitsverletzungen auf Ihre persönlichen und finanziellen Daten.

Was ist nach einer Datenschutzverletzung zu tun?

Ändern Sie im Falle einer Datenpanne umgehend die Passwörter für die betroffenen Konten und machen Sie sie sicher und eindeutig. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit. Überwachen Sie Ihre Kontoauszüge und Kreditberichte auf ungewöhnliche Aktivitäten. Informieren Sie Ihre Bank oder Ihren Kreditkartenanbieter über einen möglichen Betrug. Seien Sie nach dem Einbruch vorsichtig mit Phishing-Betrügereien und ziehen Sie eine Kreditsperre in Betracht. Schließlich sollten Sie den Vorfall den zuständigen Behörden melden.

Was ist eine Mitteilung über eine Datenschutzverletzung?

Eine Data Breach Notice ist eine offizielle Warnung eines Unternehmens an Personen, deren persönliche Daten, einschließlich potenziell kompromittierter Passwörter, bei einer Sicherheitsverletzung preisgegeben wurden. Diese Mitteilung folgt oft auf Warnungen von Diensten wie Apple oder Google, die darauf hinweisen, dass “dieses Passwort in einem Datenleck aufgetaucht ist”. Darin werden die Art der Sicherheitsverletzung, die betroffenen Datentypen, potenzielle Risiken und die Abhilfemaßnahmen des Unternehmens beschrieben. In der Mitteilung werden Schutzmaßnahmen wie die Änderung von Passwörtern und die Überwachung von Kreditberichten empfohlen, um den Schaden zu begrenzen.

Kann ich klagen und wie kann ich mich einer Sammelklage anschließen?

Ja, Sie können wegen einer Datenschutzverletzung klagen. Mit Remunzo ist es einfach, sich einer aktiven Sammelklage anzuschließen. Prüfen Sie auf unserer Plattform, ob Sie dazu berechtigt sind, und wenn Ihr Fall aktiv ist, können Sie sich der Klage anschließen. Remunzo kümmert sich um alle Gerichtsverfahren und Verhandlungen über einen Vergleich. Diese Verfahren können einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wir halten Sie auf dem Laufenden. Nutzen Sie unseren Quick Data Leak Checker, um festzustellen, ob Sie berechtigt sind, einer Klage beizutreten und eine Entschädigung zu fordern.

Wann werde ich die Entschädigung für die Datenschutzverletzung erhalten?

Die Zeit bis zur Auszahlung einer Entschädigung für eine Datenschutzverletzung ist unterschiedlich lang und dauert oft mehrere Monate nach Abschluss eines Vergleichs. Faktoren wie die Komplexität des Falles, die Anzahl der Antragsteller und die rechtlichen Verfahren beeinflussen den Zeitrahmen. Remunzo wird Sie über den Fortgang des Vergleichs auf dem Laufenden halten, aber Geduld ist der Schlüssel, da diese Verfahren langwierig sein können.

Quellen

  1. Maheshwari S. TikTok ändert stillschweigend Nutzungsbedingungen inmitten wachsender rechtlicher Kontrolle. The New York Times [Internet]. 2023 Dec 17; Verfügbar unter: https://www.nytimes.com/2023/12/14/business/media/tiktok-changes-user-terms.html
  2. Brennan D, Salizzo C, O’Keeffe R, Barlow M. DPC Fines TikTok €345m for GDPR Violations Concerning Children’s Data [Internet]. Lexologie. 2023. Verfügbar unter: https://www.lexology.com/library/detail.aspx?g=518f3ca6-9a1f-45f2-ab9f-6ece4a76365f
  3. BBC News. TikTok wegen der Nutzung von Kinderdaten auf Milliarden verklagt. BBC News [Internet]. 2021 Apr 21; Verfügbar unter:
    https://www.bbc.com/news/technology-56815480
  4. TikTok erhält erhebliche GDPR-Strafe für den falschen Umgang mit Kinderdaten – BDO [Internet]. 2023. Verfügbar unter: https://www.bdo.co.uk/en-gb/insights/advisory/risk-and-advisory-services/tiktok-receives-significant-gdpr-fine-for-mishandling-childrens-data
  5. cisomag. TikTok-Sicherheitslücken könnten Nutzerdaten preisgeben. CISO MAG | Cyber Security Magazine [Internet]. 2020 Jan 9; Verfügbar von: https://cisomag.com/tiktok-security-vulnerabilities-could-expose-user-data/
  6. CNN Business: Richter weist Klage des Staates Indiana gegen TikTok wegen Sicherheitsbedenken bei Kindern ab 30 Nov. 2023: https://edition.cnn.com/2023/11/30/tech/indiana-tiktok-lawsuit-dismissed/index.html

Teilen Sie dies

newsletter | TikTok Datenleck

Auf dem Laufenden bleiben

    Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
    | TikTok Datenleck

    Autor

    Unser Team besteht aus mehr als 80 qualifizierten Anwälten aus 8 Ländern und vielen Partnerkanzleien, die Ihre Ansprüche bearbeiten. Sie können sich darauf verlassen, dass wir uns gut um Ihre Ansprüche kümmern. Für eine ausführlichere Vorstellung unseres gesamten Teams laden wir Sie ein, unsere spezielle Team-Seite zu besuchen. Wir arbeiten daran, eine Welt zu schaffen, in der es einfach ist, große Unternehmen vor Gericht zu verklagen, und in der jeder nur ein paar Klicks davon entfernt ist – unabhängig von seinem Geld, seinen Fähigkeiten oder seinem Hintergrund. Unser Ziel ist es, eine Zukunft zu schaffen, in der es für alle Menschen einfach ist, für ihre Rechte einzutreten und Recht zu bekommen.